Bildagentur Kraeling

Bob Wollek

Der Elsässer Bob Wollek (geboren 1943 in Straßburg und beim einem Fahrradunfall 2001 in Florida tödlich verletzt) war ein überaus schneller, cleverer Sportwagenfahrer. Die Reihe seiner Erfolge ist enorm lang. Nur bei seinem Lieblingsrennen in Le Mans konnte er niemals gewinnen, obwohl er 30 Mal dort an den Start ging. 1975 saß Wollek erstmals in einem Jägermeister-Auto und gewann (zusammen mit Kelleners und Heyer) die GT-Klasse beim 1000-Kilometer-Rennen auf dem Nürburgring. 1981 fuhr er für das Team Jägermeister-Kremer einen Porsche 935 K3, dann einen K4 in der Deutschen Rennsportmeisterschaft und wurde Vize-Meister.