Bildagentur Kraeling

Derek Bell

Der Brite (Jahrgang 1941) zählt zu den vielseitigsten Rennfahrern der Welt. Er fuhr „alles, was Räder hat“. Vom der Formel 1 über die Formel 2 (Werksfahrer bei Ferrari) bis hin zu GT- und Tourenwagen. Aber am erfolgreichsten war er in den großen Rennen der Sportwagen und Sportprototypen. Überwiegend auf Porsche. Meistens als Werksfahrer, aber auch für private Porscheteams holte er Siege in Serie. Derek Bell gewann allein fünfmal in Le Mans, war 1985 und 1986 Weltmeister. Er fuhr mehrfach orange-farbene Porsche-Rennsportwagen (934-Turbo und 962).